Elektrische Leistung der Zusatzverbraucher in kW
Förderung von Maßnahmen an Kälte- und Klimaanlagen (Sorptionsanlagen)
Fachunternehmererklärung für Sorptionsanlagen
Kälteleistung der Sorptionsanlage in kW*
Kälteleistung in kW der bestehenden Sorptionsanlage,
die mit der neuen Anlage verbunden wird (falls zutreffend)
Standort der Anlage*
Straße
PLZ
Ort
Hausnr.
Firmenname
Straße
PLZ
Ort
Fachunternehmer / Kälteanlagenbauer*
Hausnr.
Benötigte Wärmeleistung 
für den Betrieb der Sorptionsanlage in kW
Wärmequelle:
kW
kW
kW
Kälteleistung
Technische Parameter der Sorptionsanlage*
Zur Verfügung stehende Wärmeleistung in kW
kW
kW
Vorgangsnummer*
Die Fachunternehmererklärung ist Bestandteil des Verwendungsnachweises im Programm zur Förderung von Maßnahmen an Kälte- oder Klimaanlagen. Es richtet sich an Fachunternehmen der Kälte- und Klimatechnik, deren Kunden beim BAFA eine Förderung einer Kälte- oder Klimaanlage beantragt und einen Zuwendungsbescheid erhalten haben.
Hinweise zur Vorgehensweise:
-   Fachunternehmen der Kälte- und Klimatechnik stellen ihren Kunden (=Antragsteller) die ausgefüllte
     Fachunternehmererklärung in elektronischer Form zu Verfügung (pdf).
-   Der Antragsteller reicht die Fachunternehmererklärung als Anlage zum Verwendungsnachs beim BAFA ein
     (VN-Portal)
-   Das BAFA prüft anhand der Fachunternehmererklärung sowie weiterer Dokumente und Nachweise die
     zweckentsprechende Verwendung der Förderung.
-   Ohne diese Angaben wird der bewilligte Zuschuss nicht ausgezahlt.

Die mit * gekennzeichneten Angaben sind Pflichtangaben. Sie sind zwingend erforderlich.





BHKW
Prozessabwärme
Fern- oder Nahwärme
Solarthermie
Geothermie
Sonstige Wärmequelle:
Zusätzlich zur Sorptionsanlage wurden folgende Komponenten installiert
Wärmespeicherkapazität in kWh
Kältemittel der Wärmepumpe
Verdampferleistung der Wärmepumpe in kW
Energiespeicherkapazität des  Kältespeichers in kWh
kW
kWh
Durchgeführte Maßnahmen der Bonusförderung
Der/die Freikühler ist/sind in der Lage, den Kältebedarf unterhalb einer Außenlufttemperatur von +8° C
(ohne Kälteanlage) vollständig zu decken.
kW
(Restwärme, die sonst über den Rückkühler abgeführt würde)
R-