Privatpersonen, gemeinnützige Organisationen und Kommunen, kommunale
Gebietskörperschaften oder kommunale Zweckverbände
1
Antragstellende Person
Antragsberechtigung
 Privatperson
Gemeinnützige Organisation (zum
Beispiel eingetragener Verein)
Kommune, kommunale Gebietskörperschaft oder
kommunaler Zweckverband
Anrede
Vorname (Ansprechpartner/Ansprechpartnerin)
Nachname (Ansprechpartner/Ansprechpartnerin)
Name der Organisation/Gebietskörperschaft/Kommune
Straße und Hausnummer
Postleitzahl
Ort
Telefon (optional)
E-Mail-Adresse (optional)
2
Bankverbindung Antragsteller/Antragstellerin
Kontoinhaber/Kontoinhaberin
Name der Bank
IBAN (besteht in Deutschland aus 22 Zeichen)
BIC
Ihr Antrag muss vor Vorhabensbeginn oder innerhalb von 9 Monaten nach Inbetriebnahme der Anlage vorliegen. Reichen Sie den Originalantrag
zusammen mit den Unterlagen gemäß Checkliste ein.
Förderfähig sind Sekundärmaßnahmen zur Emissionsminderung (zum Beispiel elektrostatische Abscheider) und zur Effizienzsteigerung
(Brennwertnutzung) bei Biomasseanlagen sowie Feuerungsanlagen. Nicht förderfähig sind Fliehkraftabscheider wie Zyklone oder Multizyklone.
Innovationsförderung bei kleinen Biomasseanlagen
Antrag auf Förderung einer vom BAFA
anerkannten Anlagenkomponente zur
Emissionsminderung oder Effizienzsteigerung an
einer bestehenden Biomasseanlage
nach den Richtlinien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
(BMWi) zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im
Wärmemarkt
3
Standort der Anlage, falls abweichend von zuvor genannter Adresse
Straße und Hausnummer
Postleitzahl
Ort
4
Angaben zur Anlagenkomponente
.
 Abgaswärmetauscher oder -wäscher
Elektrostatischer
Abscheider
Abscheider als Abgaswäscher
ohne Brennwertnutzung
Filternder Abscheider (zum Beispiel
Gewebefilter, keramische Filter)
Hinweis: Die Anlagenkomponente ist Bauteil an einer Biomasseanlage bis 100 kW Nennwärmeleistung.
5
Sonstige öffentliche Förderungen (Kumulierung)
Ich erkläre, dass ich für die beschriebene Maßnahme keine Anträge auf Gewährung öffentlicher Fördermittel (Zulagen, Investitions- oder Betriebs-
kostenzuschüsse) gestellt habe und dass ich keine weiteren Anträge auf Gewährung von öffentlichen Fördermitteln für diese Anlage stellen werde.
Oder: Ich habe für die beschriebene Maßnahme beziehungsweise das Heizungssystem noch einen/mehrere, andere(n) Zuschuss/Zuschüsse
aus öffentlichen Mitteln beantragt beziehungsweise eine Bewilligung erhalten.
Art des Zuschusses/der Zuschüsse (KfW-Programm Nr., Förderprogramm von Kommune/Landkreis/Bundesland)
Bitte den KfW-Kreditvertrag, die KfW Online-Bestätigung zum Antrag und die KfW-Bestätigung nach Durchführung beziehungsweise den
Zuwendungsbescheid in Kopie beilegen.
6
Persönliche Erklärungen und Unterschrift
Ich beantrage die Förderung der oben beschriebenen Anlagenkomponente und versichere, dass alle Angaben wahrheitsgemäß sind. Ich habe die „Erklärungen
zur durchgeführten Maßnahme“, die „Persönlichen Erklärungen“ sowie die „Erklärungen zu den subventionserheblichen Tatsachen“ auf dem Beiblatt zur
Kenntnis genommen, erkläre mich damit einverstanden und nehme hiermit auch die dortigen Erklärungen als eigene Erklärungen in meinen Antrag auf.
Datum
Unterschrift (und Stempel)